Ranong

In Ranong sind wir nur eine Nacht, um von hier per Fähre zur Insel Koh Chang zu gelangen. Das Städtchen läd erst mal nicht unbedingt zum Verweilen ein. Hier gibt es keine Busse, an denen mit englischen Untertiteln die Ziele aufgemalt sind. Wir gelangen trotzdem damit von der Fernbuslinie in die Innenstadt.

Im Stadtzentrum entdecken wir den Holzpalast des Rama V (Rattanarangsan Palace) in einem hübschen kleinen Park und essen unser günstigstes nicht minder leckeres Abendessen unseres bisherigen Thailandaufenthaltes.

Unsere Hotelunterkunft hat den Charme eines unrenovierten Krankenhauses der 60er Jahre. Allerdings bietet sich die Möglichkeit im schicken hochpreisigen Nachbarhotel das Frühstücksbuffet vom Feinsten und kostenlos den Pool und die heißen Quellen zu nutzen. Es geht also schlechter.

Morgens am Pier ist geschäftiges Treiben. Urlauber und sonstige Lieferungen für die Inseln Koh Chang und Koh Phayam werden hier verladen.

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

ZUR KARTENÜBERSICHT

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.